Versicherung

Versicherung

Von der Autoversicherung bis hin zur Unfallversicherung gibt es eine ganze Vielzahl an unterschiedlichen Versicherungen, die je nach Versicherungsnehmer mehr oder weniger lohnen. Versicherungen dienen im Allgemeinen dazu, um im Falle eines unvorhergesehenen Ereignisses zu einem gewissen Teil abgesichert und nicht auf horrenden Kosten sitzen zu bleiben. Sie zahlen bei jeder Versicherung wahlweise pro Monat, Quartal oder Jahr einen bestimmten Beitrag und sind damit je nach Art der Versicherung zum Beispiel gegen einen nicht vorhergesehene Krankheit oder eine kurzfristige Absage einer Reise entsprechend geschützt. 

Krankenversicherung

Wer schon einmal eine Abrechnung von der Krankenkasse erhalten hat, dem wird womöglich aufgefallen sein, dass die Kosten für einen Aufenthalt im Krankenhaus bzw. sogar eine Operation mitunter enorm hoch ist. Damit Patientinnen und Patienten nach ihrer Behandlung nicht vor dem finanziellen Ruin stehen, ist eine Krankenversicherung unabdingbar. Hierbei gilt es zwischen der gesetzliche und der privaten Krankenversicherung zu unterscheiden. Die gesetzliche Krankenversicherung sieht sich als Teil der Sozialversicherung, in die jeder Arbeitgeber und Arbeitnehmer einzahlt. Auch im Falle von Hartz 4 Empfängern etc. kommt die gesetzliche Krankenversicherung in aller Regel zu tragen. 

Wer mit den Leistungen einer gesetzlichen Krankenversicherung nicht zufrieden ist, kann sich gegen einen monatlichen Beitrag stattdessen privat versichern lassen. Versicherte haben hier die Möglichkeit ihre Versicherung quasi selbst auf ihre Wünsche abzustimmen. Je nachdem fällt dann auch die Höhe der privaten Krankenversicherung aus.  

Autoversicherung

Was die Autoversicherung betrifft, so hat jeder Autobesitzer nur zu einem gewissen Grad freie Handhabe. Denn das Gesetz schreibt vor, dass mit der Nutzung eines PKWs auch eine entsprechende Haftpflichtversicherung Pflicht ist. Diese übernimmt im Schadensfall die Kosten für Personenschäden, Sach- sowie Vermögensschäden. Variationen gibt es hierbei bei der Versicherungshöhe, die von Versicherung zu Versicherung unterschiedlich ausfallen kann.

Im Unterschied zur Haftpflichtversicherung gibt es für Fahrzeugbesitzer die zusätzliche Möglichkeit eine Kaskoversicherung abzuschließen. Diese Versicherung kommt zwar nicht für etwaige Schadensansprüche der Gegenpartei auf, stellt jedoch Leistungen für die Reparatur des Fahrzeuges bzw. für dessen Ersatz parat. Versicherungsnehmer haben hierbei die Wahl zwischen einer Teil- und einer Vollkaskoversicherung. Bei einer Teilkaskoversicherung wären Sie gegen Brand, Explosion, Diebstahl, Sturm, Glasbruch, Wild, Hagel und Überschwemmung geschützt. Durch eine Vollkaskoversicherung  wären zusätzlich auch noch Schäden abgedeckt, die entweder durch Vandalismus oder durch eigenes Verschulden in Form eines Unfalles entstehen. 

Eine weitere mögliche Autoversicherung stellt die Insassenunfallversicherung dar. Diese ist von der Haftung unabhängig und kommt beispielsweise dann zum Tragen, sofern die Schuldfrage noch nicht geklärt ist.  

Lebensversicherung 

Unter dem Begriff Lebensversicherung fallen generell sämtliche Versicherungen, die mit einschneidenden Eingriffen in das Leben, wie beispielsweise Tod oder Berufsunfähigkeit, verbunden sind. Dabei stehen auch hier dem Versicherungsnehmer verschiedenste Formen zur Verfügung. Nachfolgend ein kleiner Überblick: 

- Kapitalgebundene Lebensversicherung: sorgt für eine finanzielle Absicherung der Hinterbliebenen im Falle eines Todes
- Fondsgebundene Lebensversicherung: Ist ein Mix aus Hinterbliebenenabsicherung und eigener Altersvorsorge 
- Term-Fix Lebensversicherung: Hier wird ein bestimmtes Datum vereinbart, wo die Lebensversicherung ausbezahlt wird. Kommt es zu einem früheren Ableben des Versicherungsnehmers übernimmt die Versicherung die weiteren Beiträge bis zum vereinbarten Zeitpunkt und zahlte diese dann zum entsprechenden Zeitpunkt an die Hinterbliebenen aus. 
- Risiko Lebensversicherung: In diesem Fall zahlt die Versicherung nur dann die Summe aus, wenn der Versicherungsnehmer innerhalb der Versicherungsdauer aus dem Leben scheidet. 

Reiseversicherung

Auch wenn eine Reise zumeist mit Vorfreude verbunden ist, auch in dieser Zeit sind Sie leider noch vor etwaigen Zwischenfällen oder Überraschungen gefeit. Ein Unfall oder Krankheit lässt sich meistens nicht vorhersehen und ist gerade im Falle von bevorstehenden oder aktuell stattfindenden Reisen mit viel Aufwand und Kosten verbunden. Mögliche Versicherungen wären die Reisekrankenversicherung, die Reisegepäckversicherung, die Reiseunfallversicherung sowie die Reiserücktrittsversicherung. 

Reisekrankenversicherung: Diese Versicherung deckt etwaige Aufenthalte bei Ärzten oder in Krankenhäusern ab, evtl. notwendige Krankentransporte nach Deutschland sowie schmerzstillende Zahnbehandlung. 

Reisegepäckversicherung: Für den Fall, dass bei einer Ihrer Reise ein Koffer oder ein anderes Gepäckstück verloren geht, kommt die Versicherung für den entstandenen Verlust zur Gänze auf 

Reiseunfallversicherung: Nach einem Unfall im Urlaub sind sämtliche Kosten abgedeckt 

Reiserücktrittsversicherung: Kommt es vor dem Reiseantritt beispielsweise durch eine schwere Krankheit, einen Unfall oder den Tod eines Angehörigen zu einem überraschenden Zwischenfall, weshalb Sie Ihre Reise nicht antreten können, übernimmt die Versicherung etwaige Kosten für Stornierungen etc. 

Betriebsversicherung

Eine betriebliche Versicherung ist eine Versicherung, die in direkter Art und Weise mit dem jeweiligen Betrieb im Zusammenhang steht. Hierzu zählen neben herkömmlichen Rechtsschutz- und Haftpflichtversicherungen zusätzlich auch die Elementarversicherung sowie weitere spezifische Gewerbeversicherungen, die gezielt hochwertige Maschinen, die Schließung des Betriebes, die Vorsorge der Mitarbeiter oder auch etwaigen Reiseschutz versichert. 

Da jeder Betrieb mitunter sehr unterschiedliche Anforderungen und Bedürfnisse hat, wäre ein beratendes Gespräch mit einem Versicherungsmitarbeiter sinnvoll, damit gemeinsam abgewogen werden kann, welche der Betriebsversicherungen notwendig bzw. sogar essentiell sind und auf welche Sie eher verzichten könnten. 

Hausratsversicherung 

Unter dem Begriff Hausrat fällt im Prinzip alles, was sich im Inneren der Wohnung bzw. des Hauses befindet wie Kleidung, Möbel, Wertgegenstände etc. Kommt es nun beispielsweise durch einen Brand oder Hochwasser zu einer Vernichtung dieses Hausrates, so kommt die Versicherung für die finanziellen Schäden auf, sofern eine Hausratsversicherung vorhanden ist.

Motorradversicherung 

Für den Motorrad-Besitzer gelten generell die gleichen Bedingungen wie auch für Autobesitzer. Auch in einem solchen Fall schreibt das Gesetz nämlich den Abschluss einer Haftpflichtversicherung vor. Zusätzlich steht es auch hier jedem Besitzer frei, ob er eine Voll- oder Teilkasko Versicherung abschließt. 

Versicherungen vergleichen und abwägen 

Wie Sie sehen gibt es eine ganze Vielzahl an potenziellen Versicherungen, die individuell mehr oder weniger sinnvoll erscheinen. Falls Sie eine Versicherung abschließen, sollten Sie auf jeden Fall im Vorfeld die Konditionen der einzelnen Anbieter miteinander vergleichen. Dazu müssen Sie nicht von jeder einzelnen Versicherung ein gesondertes Angebot einholen, sondern können dies auch bequem von Zuhause aus mittels Versicherungsvergleich erledigen. Zusätzlich wäre es in gewissen Fällen, wie etwa der Betriebsversicherung, ratsam sich einen Termin bei einer Versicherung oder einem Makler zu vereinbaren und dort abzuwägen, welche Versicherungen Sinn machen.