KfW Darlehen

KfW Darlehen

Die KfW ist der Bilanzsumme zufolge die drittgrößte deutsche Bank und die weltweit größte nationale Förderbank. Die Abkürzung KfW bedeutet Kreditanstalt für Wiederaufbau, eine treffende Bezeichnung aus der Gründungszeit im Jahr 1948. Zur KfW Bankengruppe mit Sitz in Frankfurt/Main gehören die Tochtergesellschaften KfW IPEX-Bank, DEG und FuB. Finanziert werden sowohl Privatpersonen als auch Unternehmen. Die KfW ist eine Anstalt des öffentlichen Rechts. 

Welche KfW Darlehen gibt es?

Privatpersonen werden in folgenden Bereichen unterstützt:
- Neubau oder Kauf von Immobilien
- Modernisierung oder Sanierung von Bestandsimmobilien
- Existenzgründung
- Studium oder berufliche Qualifikation

Neubau oder Kauf von Immobilien

Es gibt verschiedene Darlehen zum Bau oder Kauf energieeffizienter Eigenheime und für den Erwerb von selbst genutzten Eigentumswohnungen. Darlehen zeichnen sich durch einen niedrigen effektiven Jahreszins aus, Zinsbindung für einen längeren Zeitraum kann vereinbart werden. Die Darlehen können mit anderen Fördermaßnahmen und Darlehen, beispielsweise zur energetischen Sanierung oder zur Stromerzeugung aus erneuerbaren Energien, kombiniert werden. 

Modernisierung von Bestandsimmobilien

Auch auf diesem Gebiet vergibt die KfW zahlreiche Darlehen, zum Beispiel zur energetischen Sanierung, alters- und behindertengerechten Umbau, Einbruchsschutz oder die Nutzung erneuerbarer Energien. Gefördert werden sowohl Eigenheime als auch selbst genutzte Eigentumswohnungen. 

Existenzgründung

Die KfW gewährt zinsgünstige Darlehen, wenn Sie entweder ein Unternehmen gründen wollen, ein bestehendes kaufen möchten oder ein junges (weniger als 5 Jahre bestehendes ) Unternehmen erweitern bzw. ausbauen wollen. Dafür gibt es verschiedene ERP Gründerkredite, sowohl mit als auch ohne Eigenkapital. Für die Existenzgründung ist beispielsweise der ERP Gründerkredit StartGeld besonders gut geeignet. Die Darlehenssumme beträgt maximal 100.000 Euro, Eigenkapital ist nicht erforderlich. Für Existenzgründer im Haupterwerb eignet sich dagegen das Produkt ERP Kapital für Gründung, das ein Darlehen bis maximal 500.000 Euro umfasst. Das Darlehen gilt als Eigenkapital, 10 Prozent eigene Mittel sind erforderlich.
Wenn Sie dagegen ein junges Unternehmen erweitern möchten, ist der ERP Gründerkredit Universell die beste Wahl. Sie können das Darlehen zum Gründen, Nachfolgen oder Ausbau verwenden, auch im Ausland. 
Die Gründerkredite können mit anderen Fördermitteln kombiniert werden. 

Studium oder berufliche Qualifikation

Dazu gehören zum Beispiel Bafög und Aufstiegs-Bafög (für berufliche Weiterbildung), ein Bildungskredit oder ein KfW Studienkredit. 

Darlehen an Unternehmen

Auch auf diesem Gebiet gewährt die KfW eine ganze Reihe von zinsgünstigen Darlehen. Besonders gefördert wird nicht nur die Gründung von neuen Unternehmen, sondern auch die Nachfolge in einem bereits existierenden Unternehmen oder die Beteiligung an jungen Technologieunternehmen. Auch wenn Sie neue Produkte oder Verfahren entwickeln oder Ihre Firma erweitern wollen, ja selbst zur Finanzierung laufender Kosten, können Sie einen Unternehmerkredit von der KfW beantragen. Gefördert werden ebenfalls Maßnahmen, die der Energieeinsparung oder dem Umweltschutz dienen. Sie planen ein Vorhaben im Ausland? Die KfW kann Ihnen ein günstiges Darlehen gewähren. Auch Unternehmen aus dem Bereich Wohnwirtschaft oder kommunale sowie soziale Unternehmen können Kredite der KfW beantragen. 

Da die KfW über kein eigenes Netz an Filialen verfügt, wendet sie das Hausbank-Prinzip an. Das bedeutet, die KfW Bank arbeitet eng mit Sparkassen, Volks- und Raiffeisenbanken sowie Geschäftsbanken zusammen. Die Partnerbanken prüfen Ihren Antrag und entscheidet, ob sie Ihren Antrag auf ein KfW Darlehen befürwortet. Wenn das der Fall ist, wird Ihr Antrag an die KfW zur Entscheidung weiter geleitet. Wird das Darlehen genehmigt, wird das Geld über Ihre Hausbank an Sie weitergeleitet. Selbstverständlich müssen Sie nicht unbedingt Ihre Hausbank wählen, sondern können frei entscheiden, wo Sie Ihren Antrag auf ein KfW Darlehen stellen wollen. Vom Hausbank-Prinzip wird nur bei der Gewährung von Zuschüssen abgewichen. 

Fazit

Die KfW Bank vergibt Darlehen für die verschiedensten Zwecke, sowohl an Privatpersonen als auch an Unternehmen. Bevor Sie einen Antrag stellen, empfiehlt es sich, umfassende Informationen einzuholen. Dafür eignet sich beispielsweise die Homepage der KfW Bank oder Ihre Hausbank. Auch die Industrie- und Handelskammer oder die Handwerkskammer werden Sie zum Thema KfW Darlehen gut beraten. Eventuell lohnt es sich, einen unabhängigen Finanzexperten um Rat zu fragen.